Vertrag kündigen bei blau.de

und ich zweite jeffo Rat, mit Prepaid oder eine Art von Vertrag zu gehen, die eine sehr kurze Widerrufsfrist hat (mein Handy ist im Voraus bezahlt und mein Festnetz / dsl ist Monat zu Monat), als ob Sie einen schlechten Anbieter wählen, können Sie einfach graben sie, einfach peasy. Generell ist die mobile Welt in Deutschland enorm unterentwickelt. Die Preise sind hoch, die reale Abdeckung ist ein Witz (vor allem außerhalb der Großstädte – aber auch innerhalb von Städten ist es oft wirklich schlecht) und die Vertragsbedingungen sind sehr zu Gunsten der Anbieter (Sie müssen Ihren Vertrag 3 Monate vor Ablauf kündigen, oder es wird um ein weiteres Jahr verlängert). Wenn Sie eine solide Datenmenge benötigen, seien Sie bereit, viel zu bezahlen. Aus eigener Erfahrung (d.h. eine Person, die ca. 8 GB LTE-Daten ausgibt) ist Vodafone das beste Netzwerk. Ich benutze es auf meinem persönlichen Telefon mit meinem Firmentelefon in der Telekom. Wo die Telekom kaum eine Verbindung hat, funktioniert das Vodafone immer richtig. Die ERISA zielt darauf ab, “das Wohlergehen und die Sicherheit der arbeitenden Männer und Frauen zu gewährleisten und sie über ihre Rechte und Pflichten im Rahmen eines Arbeitnehmerleistungsplans zu beaufbeziehen”. Donovan v. Dillingham, 688 F.2d at 1372. Nicht zufällig sind die Übel, gegen die die ERISA geschützt wurde – Unsicherheit, mangelndes Wissen und Unfähigkeit zur Verwaltung von Polizeiplanen – nur die Übel, die in Del Montes Verwaltung ihres Plans auftauchen.

Del Montes Rat offenbarte dies in seiner Behandlung von zwei hypothetischen Situationen, die im Rahmen seines Plans entstehen könnten. Erstens stellt Del Monte in der Antworterklärung des Beklagten zur Unterstützung des Antrags auf summarisches Urteil vor dem Landgericht fest: “Selbst wenn [ein Präsident einer veräußerten Tochtergesellschaft von Del Monte, die als laufendes Unternehmen verkauft worden war] tatsächlich solche Abfindungsleistungen erhalten würde, ist es verständlich, dass der Präsident des Unternehmens seinen Job verlieren würde, wenn sein Unternehmen als laufendes [sic] Unternehmen gekauft wurde und dass er Abfindungen erhalten würde.” Verständlich für einen Präsidenten, aber nicht für einen angestellten nichtgewerkschaftlichen Mitarbeiter, basierend auf Del Montes geheimen Unterscheidungen und Bedingungen. Zweitens wurde Del Montes Anwalt in einer mündlichen Verhandlung gefragt: “Was wäre, wenn ein Manager, der Präsident von Del Monte, seine Anstellung bei Del Monte beendete und am nächsten Tag einen Job bei Pillsbury bekam. Hätte er Anspruch auf Abfindungen?” Counsel antwortete: “Wahrscheinlich.” Somit würden “wahrscheinlich” Leistungen für einen Präsidenten oder einen Vizepräsidenten zur Verfügung stehen, nicht aber für einen angestellten Nicht-Gewerkschaftsangestellten, basierend auf Del Montes geheimen Unterscheidungen und Bedingungen. Wir lehnen es ab, die Ziele der ERISA zu untergraben, indem wir del Montes geheime Bedingungen für seinen geheimen Plan berücksichtigen, die zu so weit auseinander gehenden Ergebnissen führen.